Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  
Gemeinschaftsforum der Schachschule Leipzig und der BSG Grün-Weiß Leipzig e.V. » BSG GRÜN-WEISS LEIPZIG E.V. » Einzelturniere » BEM, 1. Teil: AK U8 und U10 (12.-14.02.) » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Sven Sorge
Admiral




Dabei seit: 12.08.2004
Beiträge: 2428

BEM, 1. Teil: AK U8 und U10 (12.-14.02.) Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Heute geht's nun los. Die BEM der Altersklassen U8 und U10 beginnen. Für unsere Starter sind dabei durchaus vordere Platzierungen möglich, wobei die Spitzenfelder und somit der Kreis der Favoriten gewiss sehr breit gefächert sind.

In der U10 der Jungen bleibt es nun bei dem Duo Felix und Niklas, da Moritz kurzfristig verhindert ist. Beiden darf man aber durchaus ein gutes Turnier zutrauen. Bei den Mädchen bewies Elisabeth zuletzt ansteigende Form im Training und in den Mannschaftsspielen.
Interessant wird es in der U8. Mit Simon, Noah und Jakob absolvierten heute ein starkes Abschlusstraining. Jannis überzeugte in seiner Schule. Besonders Simon und Noah, die nun schon etwas mehr Erfahrung haben, ist einiges zuzutrauen. Jakob spielt sein erstes Turnier überhaupt. Für ihn gilt es erst einmal, Erfahrungen zu sammeln.
Im B-Turnier wird unser Quartett Anton, Jonas, Friedrich (so er fit ist) und Marius an den Start gehen, um weitere Erfahrungen zu sammeln.

Wir drücken allen die Daumen.

__________________
MfG
Sven Sorge



"Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird." (Winston Churchill)

12.02.2011 01:13 Sven Sorge ist offline Email an Sven Sorge senden Homepage von Sven Sorge Beiträge von Sven Sorge suchen Nehmen Sie Sven Sorge in Ihre Freundesliste auf
Sven Sorge
Admiral




Dabei seit: 12.08.2004
Beiträge: 2428

1. Tag Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Der 1. Tag ist vorrüber und hinterlässt - zumindest bei mir - sehr unterschiedliche Eindrücke. Das Objekt, das Bungalowdorf Olganitz, ist die reinste Katastrophe! Sebnitz hat Interhotelcharakter dagegen. Miefige Schlafsofas, unter deren Untergrund man besser gar nicht sieht. Heute Abend kam kaltes Wasser aus der Dusche. Und das mir angedachte Schlafsofa war gleich mal durchgebrochen. Ich hab's dann vorgezogen, jeden Tag zu pendeln und blieb bis zur Nachtruhe unserer Kinder. Denn das Objekt scheint bis zum letzten Bett ausgelastet zu sein und die Parkbank wollte ich dann auch nicht haben.
Felix Mama hält im "Frauenbungalow" dort durch und somit die Stellung über Nacht. Morgen früh zur Runde sind wir dann wieder gemeinsam vor Ort.

Anders das Sportliche. In der U10 packte Niklas gleich mal die Morra-Gambit-Keule aus und zerlegte den an Nr. 2 gesetzten Jeremias Hummel. Ich bin mir sicher. Leo hätte seine helle Freude an der Partie gehabt, war sie doch identisch mit seiner gegen Marvin Engert. Nur dass man in der U10 das noch etwas weiterspielt. Niklas setzte in Runde 2 noch einen drauf und bezwang den Gohliser Vizestadtmeister Jonas Rehwagen sicher, gegen den er zuletzt noch verlor. Ein Auftakt nach Maß für den Markranstädter, der morgen den nächsten Türmer mit Nicholas Karsch hat, der heute in Runde 2 in einem spannenden Spiel gegen Felix gewann. Felix liegt aber mit einem Punkt dennoch gut im Rennen. Bei den Mädchen holte Elisabeth ebenfalls einen Punkt in Runde 2, nachdem sie zum Auftakt die Dame und somit die Partie verschenkte.
In der U8 machte Simon alles richtig. Mit zwei sehr sicher herausgespielten Siegen liegt er in der 4-köpfigen Spitzengruppe. Mit je einem Punkt liegen Noah und Jakob noch im Mittelfeld. Schade für Noah, der unnötig seine 1. Runde verlor und eine große Gewinnchance übersah. Jannis blieb vorerst bei einer Null, die er sich aber gegen Simon und Noah vereinsintern "abholte" und dennoch sehr gute Gegegnwehr bot. Morgen früh wird's leichter für ihn.
Bleibt noch das B-Turnier: Hier überzeugte Friedrich mit zwei souveränen Siegen, die auch konzentriert herausgespielt waren. Anton brachte es auf 1,5 Punkte und liegt im erweiterten Spitzenfeld. Überhaupt war er heute gut drauf, übernahm spontan die Rolle der Stimmungskanone im Team. Die anderen hatten Spaß, Anton auch.
Marius hätte auch mit zwei Punkten vorn liegen können, doch in Runde 1 übersah er die einzige Mattdrohung, die der Gegner in deutlicher materieller Unterlegenheit noch zu bieten hatte. Dafür holte er ungefährdet den Punkt in Runde 2. Jonas liegt derzeit bei 0,5 Punkte. Die erste Partie dauerte lange, bis man sich schließlich mit je König, Turm und Bauer friedlich einigte.

Fazit des 1. Tages: Niklas, Simon und Friedrich mit je 2/2 super gestartet. Hoffentlich hält die Form an und die anderen Mitfavoriten ziehen mit. Wir drücken die Daumen.

Ergebnisübersicht nach 2 Runden:
U10: Niklas 2,0; Felix 1,0;
U10w: Elisabeth 1,0;
U8: Simon 2,0; Noah 1,0; Jakob 1,0; Jannis 0,0;
B-Turnier: Friedrich 2,0; Anton 1,5; Marius 1,0; Jonas 0,5

__________________
MfG
Sven Sorge



"Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird." (Winston Churchill)

13.02.2011 00:24 Sven Sorge ist offline Email an Sven Sorge senden Homepage von Sven Sorge Beiträge von Sven Sorge suchen Nehmen Sie Sven Sorge in Ihre Freundesliste auf
Sven Sorge
Admiral




Dabei seit: 12.08.2004
Beiträge: 2428

2. Tag Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Heute nun Tag 2. Leider kann ich selbst gar nicht viel dazu schreiben, da auch dieser für mich persönlich unter keinem guten Stern stand. Meine Hinfahrt heute Morgen endete nämlich nicht am Turnierort sondern im Straßengraben. Mein roter böhmischer Büffel sieht doch arg deprimiert aus, ist nun wohl endgültig hinüber... Die Doktoren der Brandiser ADAC-Autowerkstatt machten mir jedenfalls nicht viel Hoffnung. unglücklich Naja, sonst ist nix passiert, Glück im Unglück also.

Von Felix Mama bekam ich dann heute Abend die Ergebnisse. In der U10 hat Niklas seine Spitzenposition leider nicht behaupten können. Einer unglücklichen Niederlage gegen Nicholas Karsch folgte eine Null gegen Jonael Bosch. Dann gab es aber wieder einen Sieg gegen Clemens Magdeburg, der aufhorchen lässt. So steht er ebenso wie Felix, der heute zweimal gewann, bei drei Punkten. Und dann kommt es, wie es leider nicht gewünscht war: Beide müssen morgen gegeneinander ran.
In der U8 konnte Simon seine Ambitionen hingegen untermauern. Er unterlag zwar dem vermeintlichen Favoriten Kasimir Lieberwirth, holte aber zwei weitere Punkte und liegt mit 4,0/5 auf Platz 2. Top-Scorer war heute Jannis, der alle drei Partien gewann und sich nun sogar auf Platz 7 vorschob. Noah (2,0) und Jakob (1,5) liegen derzeit im letzten Drittel.
Elisabeth steht derzeit bei zwei Punkten mit einem Sieg heute und zwei Niederlagen. Als Siebente hat sie aber noch Chancen nach oben.
Im B-Turnier bleibt Friedrich unser derzeit Bester. 4,0 Punkte hat er als Vierter. Jonas holte heute ebenfalls 3 Punkte und hat nun 3,5 Punkte auf seinem Konto. Anton (2,5) und Marius (2,0) liegen im Mittelfeld.

Morgen nun der dritte Tag mit unterschiedlichen Voraussetzungen. Simon bleibt unser heißestes Eisen im Feuer, kann morgen die SEM-Qualifikation schaffen. Niklas und Felix müssen das Verfolgerduell schon hart ausspielen, denn ein Remis genügt wohl keinem.


Stand nach der 5. Runde:

U10:
7. Niklas 3,0
8. Felix 3,0

U10w:
7. Elisabeth 2,0

U8:
2. Simon 4,0
7. Jannis 3,0
11. Noah 2,0
14. Jakob 1,5

B-Turnier:
4. Friedrich 4,0
8. Jonas 3,5
16. Anton 2,5
17. Marius 2,0

__________________
MfG
Sven Sorge



"Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird." (Winston Churchill)

13.02.2011 21:48 Sven Sorge ist offline Email an Sven Sorge senden Homepage von Sven Sorge Beiträge von Sven Sorge suchen Nehmen Sie Sven Sorge in Ihre Freundesliste auf
Sven Sorge
Admiral




Dabei seit: 12.08.2004
Beiträge: 2428

3. Tag Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Heute stand der letzte Turniertag der BEM U8 und U10 auf dem Programm, das für unsere Spieler am Ende doch noch die eine oder andere kleine Überraschung bereit hielt.
Zunächst stand im U10-Turnier das interne Duell zwischen Niklas und Felix im Fokus. Niklas begann stark und mit Siegeswillen. Felix parierte die Angriffe und übernahm mit einem Mehrbauern die Initiative auf dem Brett. Doch im Damenendspiel pfefferten sich bei die Züge um die Ohren. Felix ließ sich die Chance zum Damentausch nicht zweimal bieten und hatte den Sieg auf dem Brett. Doch er spielte das Endspiel zu schnell und dann wusste Niklas, wie er es Remis hält.
Unterdessen lieferte Simon im U8-Turnier eine saubere Leistung ab und sicherte sich mit dem 5. Sieg die SEM-Qualifikation. Auch Noah und Jakob gewannen, nur Jannis verlor. Elisabeth verlor erneut und schien damit aus dem Quali-Rennen. Im B-Turnier büßte Friedrich durch seine 2. Niederlage seine Titelchancen ein. Dagegen stieß Jonas mit einem erneuten Sieg plötzlich in die Spitzengruppe.

Die 7. Runde war dann ein echter Prüfstein für unsere U10-Jungen. Niklas musste nun gegen den führenden Tim Knüpfer ran und war mit dessen Evans-Gambit überfordert. Er verlor sehr schnell. Felix hatte es wieder einmal mit Cedric Mücka zu tun. Eine schwere Aufgabe, die er aber souverän löste und wieder einmal tolle Kämpferqualitäten bewies. Da auch die anderen Ergebnisse "passten", schaffte Felix tatsächlich noch den Sprung auf Platz 5 und somit in das SEM-Quali-Turnier dank der besseren Wertung vor Clemens Magdeburg. Für Niklas blieb Platz 9 und am Ende der Trost, ein gutes Turnier gespielt, die beste Wertung im Turnier und gewiss einiges an DWZ gewonnen zu haben. Wichtig wird sein, dass er deutlich langsamer spielt, dann wird er sein angedeutetes Potenzial auch konstanter abrufen können.
Bei den Mädels konnte Elisabeth unterdessen ihre letzte Partie gewinnen. Dabei sah es lange Zeit nicht danach aus. Auch sie hatte Glück mit den Ergebnissen der anderen und rückte mit diesem Erfolg ebenso wie Felix noch auf Platz 5 vor und schaffte damit auch den Sprung nach Chemnitz zum SEM-Quali-Turnier.
In der U8 ließ Simon erneut nichts anbrennen. Seine leise Hoffnung aber, dass Jannis gegen den souverän führenden Kasimir Lieberwirth noch eine Überraschung gelingt und er in den Titelkampf eingreifen konnte, wurden früh beendet. Jannis kämpfte gut, war aber am Ende dem späteren Bezirksmeister nicht gewachsen. Simon blieb mit starken 6 Punkten am Ende die Vizemeisterschaft. Das große Ziel, die direkte SEM-Qualifikation, war geschafft. Und noch einer sprang überraschend auf den Zug. Noah besiegte Jakob im internen Duell und rückte mit 4 Punkten am Ende noch auf den 6. Rang vor. Auch er löste damit das Ticket nach Chemnitz.
Im B-Turnier hatte Jonas bei großen materiellen Vorteilen alle Chancen auf einen Medaillenplatz. Doch zu schnell gespielt lief er ins Matt und rutschte auf Platz 8 zurück. Friedrich kletterte mit einem schönen Sieg und 5 Punkten am Ende noch auf Platz 6.

Fazit: Mit Simon als Vizemeister hat ein Spieler die direkte SEM-Qalifikation erreicht. Mit Felix, Elisabeth und Noah blieben drei weitere Nachwuchsspieler im Rennen.
Niklas überraschte einige Favoriten und hat seine gewachsene Leistungsstärke mehrfach unter Beweis gestellt. Mit mehr Ruhe kann er künftig die 1 oder 2 Punkte, die dieses Mal noch fehlten, einfahren. Felix unterstrich seinen Ruf als Kampfzwerg und hat verdientermaßen noch gute SEM-Chancen.
Simon in der U8 bärenstark und verdient Vizemeister, die anderen drei Kämpfer des U8-Quartetts machten ihre Sache prima. Elisabeth wies ihre Fortschriutte nach, muss aber konstanter werden. Friedrich rief im B-Turnier sein Potenzial ab, auch wenn noch Reserven vorhanden sind. Jonas agierte oftmals zu leichtfertig - nicht nur in der letzten Runde. Dennoch ist sein Abschneiden sehr akzeptabel. Anton mit gutem Start, doch dann eben doch zu ungenau in seinen Partien. Da fehlt die letzte Konsequenz. Die Konzentrationsmängel sind zu groß. Marius spielte solide, konnte aber diesmal nicht ganz seine Leistungen aus der U10- und U12-Mannschaft abrufen.
Alles in allem aber war es ein gutes Abschneiden unserer Spieler, die ihre Erwartungen erfüllten.


Endstände:

U10:
5. Felix 4,5
9. Niklas 3,5

U10w:
5. Elisabeth 3,0

U8:
silber Simon 6,0
6. Noah 4,0
11. Jannis 3,0
14. Jakob 2,5

B-Turnier:
6. Friedrich 5,0
8. Jonas 4,5
16. Anton 3,5
20. Marius 3,0

__________________
MfG
Sven Sorge



"Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird." (Winston Churchill)

14.02.2011 20:43 Sven Sorge ist offline Email an Sven Sorge senden Homepage von Sven Sorge Beiträge von Sven Sorge suchen Nehmen Sie Sven Sorge in Ihre Freundesliste auf
holteiland2
2. Offizier


Dabei seit: 23.02.2009
Beiträge: 225

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Dann mal herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern.
Und viel Erfolg den heute Anreisenden und schon mal vorab vielen Dank fürs Fahren und Betreuen!

15.02.2011 10:32 holteiland2 ist offline Email an holteiland2 senden Beiträge von holteiland2 suchen Nehmen Sie holteiland2 in Ihre Freundesliste auf
VincentPapa VincentPapa ist männlich
Schiffskapitän




Dabei seit: 20.09.2007
Beiträge: 1057

Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von holteiland2
Dann mal herzlichen Glückwunsch allen Teilnehmern.
Und viel Erfolg den heute Anreisenden und schon mal vorab vielen Dank fürs Fahren und Betreuen!

Dem schließe ich mich gerne an.

Leider gab es in der ersten Runde eine Art Vereinsturnier:
Matthes- Felix 1:0
Victor - Oskar 1:0
Marvin - Vincent 1:0
(sofern ich das richtig verstanden habe, die Farbverteilungen sind mir nicht bekannt.)

15.02.2011 18:45 VincentPapa ist offline Email an VincentPapa senden Beiträge von VincentPapa suchen Nehmen Sie VincentPapa in Ihre Freundesliste auf
VincentPapa VincentPapa ist männlich
Schiffskapitän




Dabei seit: 20.09.2007
Beiträge: 1057

RE: 3. Tag Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Sven Sorge
Endstände:

U10:
5. Felix 4,5
9. Niklas 3,5

U10w:
5. Elisabeth 3,0

U8:
silber Simon 6,0
6. Noah 4,0
11. Jannis 3,0
14. Jakob 2,5

B-Turnier:
6. Friedrich 5,0
8. Jonas 4,5
16. Anton 3,5
20. Marius 3,0


Die DWZ-Auswertung ist mittlerweile gelaufen. Den größten Sprung hat Niklas gemacht respekt , die anderen haben sich nur wenig bewegt: http://www.chemie-leipzig.com/cms/index.php/dwz-liste

18.02.2011 15:39 VincentPapa ist offline Email an VincentPapa senden Beiträge von VincentPapa suchen Nehmen Sie VincentPapa in Ihre Freundesliste auf
Sven Sorge
Admiral




Dabei seit: 12.08.2004
Beiträge: 2428

RE: 3. Tag Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von VincentPapa
Die DWZ-Auswertung ist mittlerweile gelaufen. Den größten Sprung hat Niklas gemacht respekt , die anderen haben sich nur wenig bewegt: http://www.chemie-leipzig.com/cms/index.php/dwz-liste


Ja, bei Niklas sieht man wahrlich eine schöne Entwicklung von ca. 250 DWZ-Punkten im letzten halben Jahr. applaus
Aber auch Felix hat wieder zulegt, was ja in diesem Bereich auch nicht mehr ganz so einfach ist. Er macht stetige Schritte nach oben, was sicher auch für seinen Kaderplatz wichtig ist.

__________________
MfG
Sven Sorge



"Die Kunst ist, einmal mehr aufzustehen, als man umgeworfen wird." (Winston Churchill)

18.02.2011 17:03 Sven Sorge ist offline Email an Sven Sorge senden Homepage von Sven Sorge Beiträge von Sven Sorge suchen Nehmen Sie Sven Sorge in Ihre Freundesliste auf
Zico Zico ist männlich
Admiral




Dabei seit: 10.08.2004
Beiträge: 3431

Übrigens... Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       IP Information Zum Anfang der Seite springen

.. fiel mir am Montag nun endlich das Partieformular der U8-Spitzenpartie zwischen Simon Westphal und Kasimir Lieberwirth (0:1) in die Hände. Die Partie hatte ich ja aufgrund meines Unfalls nicht verfolgen können und sah nur das bloße Endergebnis. Gestern habe ich nun im "Eva Schulze" diese Partie das erste Mal nachgespielt und den Grundschülern gezeigt.
Was ich zunächst zu Simons Mitschrift sagen muss: Alles fehlerfrei, bis zum letzten Zug! respekt

Trotz der ihm unbekannten Erföffnungsvariante - Kasimir spielte einen sizlianischen Aufbau Marke "Eigenbau", der aber völlig okay war - fand Simon gute bis sehr gute Eröffnungszüge. Beide hatten nach ca. 10-12 Zügen eine grundsolide Stellung. Simon versuchte es mit richtig guten Zügen, hatte auch fortlaufend Vorteile. Einige Chancen ließ er aus (für U8 aber nichts dramatisches...). Schließlich kombinierte er einen Mehrbauern heraus und hatte deutliche Stellungsvorteile, die man aber für U8 nun auch nicht überbewerten sollte. Interessant war aber, wie er diesen Bauern mit einer Kombination von Drohungen zwangsweise eroberte. Umso erstaunlicher, dass er sich dann simpel mattsetzen ließ: Die letzten Schwarz-Züge waren gegen den kurz rochierten König: Sf6-g4 - Dd8-h4 - Dxh2#, er hatte in der Rochadestellung das Matt mit g3 statt h3 abwehren wollen, vielleicht einfach zu schnell gezogen.

Erwähnenswert aber ist, dass beide Kinder eine für diese AK wirklich starke Partie boten, die eigentlich ein solch "primitives" Ende nicht verdient hatte. Ich denke, beide haben sich zurecht als Meister und Vize zur SEM qualifiziert und können in dieser Form dort auch für Furore sorgen.

__________________


"Mit dem Geist ist es wie mit dem Magen: Man kann ihm nur Dinge zumuten, die er verdauen kann."
(Winston Churchill)

10.03.2011 11:39 Zico ist offline Email an Zico senden Homepage von Zico Beiträge von Zico suchen Nehmen Sie Zico in Ihre Freundesliste auf
 
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Gehe zu:

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH