Registrierung Mitgliederliste Administratoren und Moderatoren Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite  
Gemeinschaftsforum der Schachschule Leipzig und der BSG Grün-Weiß Leipzig e.V. » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Zeige Themen 1 bis 20 von 24 Treffern Seiten (2): [1] 2 nächste »
Autor Beitrag
Thema: bis unendlich...
pamarotti

Antworten: 504
Hits: 77196

27.05.2012 14:31 Forum: Allgemeine Themen

Gerade erst entdeckt und schon mitgemacht

502 applaus

interessante Idee

Thema: Berichte Männermannschaften 2010/11
pamarotti

Antworten: 53
Hits: 13969

03.04.2011 19:31 Forum: Mannschaftsturniere

Hallo Fan's

Meinen Glückwunsch als Mannschaftsleiter der 1. Mannschaft, die den Bezirksmeistertitel holte.Dank geht dabei in erster Linie an unsere Yangster. Was erneut Marius, Felix Leo und Philipp geleistet haben war toll. respekt applaus applaus applaus
Hin und wieder hat zwar mal einer verloren aber alle 4 haben deutlich über 50 % geholt. Auch Torsten,Thomas und Horst, die letzten beiden, wenn sie mal mitgespielt haben haben überzeugt. Meine Saison war für die Tonne, ich kann einfach nicht mehr gewinnen. Dank gilt auch den Ersatzspielern allen voran Lena und Gunnar. Es ist schon schwer. Victor hat toll gespielt gegen Springer aber ver applaus loren. Matthes hat auch einmal überzeugt. Und Sven hat letztlich die letzten beiden Runden mitgespielt und gezeigt, dass er immer eine gute alternative als Ersatz ist. Tibu hat bei 2 Einsätzen eine gewonnen und eine verloren.

Im Einzelnen:

...........................+....S.....R.....0....Spiele...%

Torsten................3....3.....1......2....3.5a6...58,3
Thomas......................1.....1...........1,5a2....75
Marius..................1.....5............1......5a6....83,3
Felix.....................3....2....1.......2....2,5a5....50
Leo............................7............2......7a9....77.8
Horst.........................1....1.............1,5a2...75
Stephan...............1..........5.......3....2.5a8...31,25
Philipp........................5....1.............5.5a6...91,7
Sven...............................2.......1.......1a3...33,3
Lena...................2.....1.....................1a1..100
Tiberiu.......................1.............1.......1a2....50
Matthes.....................1.............1.......1a2....50
Gunnar......................1.....1......4.....1,5a6....25
Victor.......................................2......0a2.......0
Tina.........................................1......0a1.......0

Gruß Stephan

Thema: Berichte Männermannschaften 2010/11
pamarotti

Antworten: 53
Hits: 13969

06.03.2011 18:53 Forum: Mannschaftsturniere

jubel jubel top2 applaus

Es ist Amtlich ! Der 5. Aufstieg in folge steht.

Wie Sven bereits geschrieben: 5,5 zu 2,5 und wir sind von den ersten beiden Plätzen nicht mehr zu verdrängen, selbst wenn wir gegen Makabi verlieren sollten.
Einmal mehr Klasse respekt von unseren Yangstern.
Philipp schuppt ne 1826 um. Satkowski hat allerdings etwas mitgeholfen. Uns solls Recht sein. Marius zerlegt Reszak (1910) und Leo Bold Onhor (17..)
Einfach toll, was die Jungs in dieser Saison geleistet haben. Torsten hätte weiterspielen können und wohl gewonnen. Ein bischen hat er sich geärgert. Ergeiz ist auch gut.
Ein Dank geht an Sven, der sich durchgerungen hat eine Partie zu spielen. Sein Remis war nicht unwichtig!
Auch Danke an Gunnar. Souverän remis gegen eine 1688.
Ich habe in einer schlechte Saison heute etwas Glück gehabt. Zum 2. mal mit Weiss war ich nicht gewöhnt. Die Eröffnung ging total in die Hose! Ich habe sogar meinem Gegner anschließend den Gewinn gezeigt. Ich habe ihn gesehen, mein Gegner nicht. Danach konnte ich meinen Kram einigermaßen zusammenhalten und machte Remis.
Bleibt noch Felix. Sonst immer ein ganzer Punkt hat er nach dem 4,5 für uns remis gegeben. Der Aufstieg war ja in Sack und Tüten.

Für nächstes Jahr brauchen wir aber Verstärkungen und schön wäre, wenn Thomas öffters spielt. Er ist stark und wir brauchen ihn. Ziel wird dann Klassenerhalt. Mit Torsten, Thomas, Marius, Felix, Leo und Philipp haben wir nur sechs taugliche Spieler für die 2.Landesklasse. Der Durchmarsch wird wohl nur Wunschtraum sein. Sven und ich sind an Brett 7 oder 8 mal für ein remis gut, mehr aber nicht. Auch Gunar Schmidt, sollte er zu uns stoßen wird diese Lücke nicht füllen können.

p.S. Im April gibt es noch eine Runde zu spielen.

Gruß Stephan

Thema: Berichte Männermannschaften 2010/11
pamarotti

Antworten: 53
Hits: 13969

06.02.2011 16:01 Forum: Mannschaftsturniere

Bericht der 7. Runde gegen Springer.

Wie bereits geunkt stolpert man über Hügel und nicht über Berge (Konfuzius). Dabei ging es herrlich los. 2 kampflose Punkte, dort, wo wir sowiso mit vollen Punkten gerechnet hatten.
Torsten und Felix brachten ein beruhigenden Vorsprung von 2:0 mit.

Der nächste, der fertig war, war Matthes. Totaler Mist in der Eröffnung ließ unsere Gegner hoffen.

2:1

Recht zäh verteidigte sich Victor gegen eine 1700 am 7. Brett. Leider war auch sein Kampf nicht von Erfolg gekrönt. Der schöne Vorsprung war dahin.

2 : 2

Das heute auch Marius nach Quallenverlust und F igurenopfer mit Turm weniger die Stellung nicht halten konnte war ärgerlich aber jeder darf mal!

2:3 jetzt geht es den Bach runter.

Bei mir war trotz großen Kampfes eine tote Remisstellung nicht zu gewinnen, wer es versucht verliert also lieber halben Punkt mitnehmen.

2,5 : 3,5

Philipp in einer Remisstellung und Leo mit riesigen Problemen spielten noch, als die 5. Stunde begann. Chaissa hatte aber mit uns Gebeutelten nun ein Einsehen. zuerst stellte Frank Stollberg eine Figur hin um herauszufnden, ob Philipp das beherscht. Er kanns!

3,5 : 3,5

Und Leo spielte als Letzter noch !!!!!

Eine unglaublich schwer zu haltende Stellung verteidigte er listig und ... sein Gegner fand doch tatsächlich ein einzügiges Selbstmatt. Wenn die Herren älter werden können selbst geübte Schachspieler fürchterlich patzen. Uns soll es recht sein. Wir haben den Kopf aus der Schlinge gezogen und gewonnen ! Wer Meister werden will muss auch solche Spiele gewinnen. Wir sind bereit dazu

4,5 : 3,5


Stephan

Thema: 01.02. - Schon wieder ein Doppelgeburtstag
pamarotti

Antworten: 2
Hits: 2384

06.02.2011 01:14 Forum: Grüße und Glückwünsche

Hallo Zico,

Danke für die Glückwünsche. Auch dank an Frau Müller und Frau Schmücker, die mich tel. erreichten.
Es ist schön als fast Nestor ( nur Horst ist wenig älter ) gemeinsam mit einem ganz jungen Kämpen geburtstag zu haben. Ich wünsche Marius Reichelt alles gute zum 1. Jahrzehnt.

Stephan

p.s. habe erst heute im Forum die Glückwünsche von Sven gelesen.

Thema: Runde 8 Männer
pamarotti

Antworten: 31
Hits: 7831

21.03.2010 18:51 Forum: Mannschaftsturniere

Mit Begeisterung und Elan
traten wir zum Punktspiel an.
Des here Ziel der Matchball war
Den Aufstieg wollen wir machen klar.

Die erste Stunde war vergangen
als es sehr gut schon angefangen
Der Gegner Phillipps gab die Hand
zur 1-0 Führung unverwandt.applaus

Ne halbe Stunde später dann
stands schon 2-1 am Tellerrand
Dem Motto treu denn ein Remis
ist kein Verlust bei Sven und mi(r).

Die Stellung selber gab nichts her
An Sieg dacht man hier längst nicht mehr
und an den andern Brettern stand
Der Gegner mit dem Rücken an der Wand

Um 11.00 wendet sich das Blatt,
Der Thomas keine Qualle hat,
Der Gunnar schon ne Stund zurück
Ob wohl verläßt uns unser Glück?

Um 12.30 Uhr dann wurds jedem klar
An Sieg nicht mehr zu denken war.
Der Gunnar das Remis verdarbkopp
und Frank auch noch das Handtuch warf.kopp

Als Felix super Stark und Souverän gewann
ein Funke Hoffnung zu keimen begann. applaus
Doch Thomas nach Brettanalyse leider
der Meinung war remis hilft hier nicht weiter!

Begann in guten Mannschaftssinne
zu suchen nach nem Reingewinne.
Er häts remis wohl klar gehabt
Doch nur ein Sieg wohl Hoffnung gab.

Der Leo wie ein Löwe streitet
doch war sein Gegner auf der Hut
Figur zurück und Zeitnot auf seiner Seite
Remis ablehnen hier, das ist Mut! respekt

Doch wurds Remis durch Wiederholung
der Stellung, hier nichts mehr ging,
Bei Thomas blieb auch nur Verzweiflung kopp
Sein Gegner spielte mit gewinn.

Das Wetter schüttet müde Tropfen
Der Matchball nun vergeben war
Nicht feiern nein wie feuchte Katzen
davon geschlichen sind wir offenbar.

Doch kaum zu Haus tat man nun Checken
Was tat der Gegner Gohl und Torg.
Vielleicht reichts doch nach Wunden lecken
Am letzten Spieltag reisen ohne Sorg.

Und siehe Klärchen schickte ihre Strahlen
zu heilen stark geschunden Herz
4-4 von Torgau 3,5 von Gohlis Wonnen Prahlen!
Der Stieg ist durch! Die Liga ruft! kein Scherz !!!


prost prost prost prost applaus applaus top2 gold jubel respekt

Vielen Dank an alle, die diesen Aufstieg geschaft haben. Zuallererst an unsere U 16 Mannschaft. Marius, Felix und Leo und dazu auch Phillipp, der heute gezeigt hat, dass er dazugehört. Dank an Sven und Frank, die mit Souveränität die Saison positiv beenden werden. Dank an Tibu, der ein farmoser Aushelfer in der Not war und dank auch an Gunnar, der in der ersten Hälfte seine Punkte einfuhr und nur zuletzt sich selber zu sehr unter Druck setzte und außer Form spielte. Für ihn geht es auch wieder vorwärts! Nach Regen kommt Sonnenschein!!!

Ein Spieltag, am 18. 4. gegen "Arroganz" ein Prestigduell!
Ich warte auf Vorschläge zur Aufstellung, Wer will aussetzen? Alle Vorschläge werden mit Ernst untersucht und eventuell umgesetzt. (z.B. U16 Mannschaft komplett mit Markus, Felix, Leo, Philipp, Lena, Gerry, Tibu und Sohn wäre ein Knaller !!! )

Runde 9 MM wäre der richtige Ort für Vorschläge

Gruß

Stephan - "die Remisschaukel"

Thema: Runde 8 Männer
pamarotti

Antworten: 31
Hits: 7831

19.03.2010 17:54 Forum: Mannschaftsturniere

Noch einmal zur 1. Mannschaft

Thomas kommt, Gunnar kommt, dank Sven weiß ich nun auch, dass Phillip kommt also Plan:

Thomas
Frank
Sven
Stephan
Felix
Leo
Gunnar
Phillip

Bis Sonntag und so uns die Schachgötter günstig gesinnt sind liegt eine Flasche Sekt und Apfelsaft zum Ansroßen bereit.

Gruß

Stephan

Thema: Runde 8 Männer
pamarotti

Antworten: 31
Hits: 7831

18.03.2010 14:29 Forum: Mannschaftsturniere

Ich schon wieder,

Gunnar hat zugesagt, so das in der ersten Mannschaft brett 1 bis 7 feststehen. Bei Brett 8 warte ich noch auf Antwort von Phillip, den ich persönlich angemailt habe. Ich hoffe er liest sie.

Sven, wenn er heute beim Training da sein sollte, frage ihn doch bitte. Danke.

Gruß Stephan

Thema: Runde 8 Männer
pamarotti

Antworten: 31
Hits: 7831

18.03.2010 00:26 Forum: Mannschaftsturniere

Hier nun der neueste Stand bezüglich Aufstellung 1. Männermannschaft am Sonntag gegen Delitzsch 2:

1. Thomas Nowak beten2 applaus
2. Frank Große applaus
3. Sven Sorge applaus
4. Stephan Breithaupt
5. Felix Schmücker applaus
6. Leonard Richter applaus
7. Gunnar Baginski ?!
8. Philipp Angrick ?!

Die ltzten beiden Bretter sind angemailt aber noch ohne Antwort. Ich gehe aber von positivem Bescheid beider aus.

Tibu kann also dann in der 2. spielen und wir haben trotzdem eine gute Truppe gegen den von der Papierform schwersten Gegner zusammen.

Bei neuen Nachrichten melde ich mich wieder. Bis dahin:

Gruß Stephan

Thema: Runde 8 Männer
pamarotti

Antworten: 31
Hits: 7831

10.03.2010 17:39 Forum: Mannschaftsturniere

Stand wäre also

Thomas ?????
Frank ?!
Sven ?!
Stephan
Felix applaus
Leo applaus
Gunnar ???
Tibu ?!

Immer noch schlagkräftig und für ca 4 Punkte gut.

Ich frage bei Thomas und Gunnar mal nach

?! noch nicht zugesagt aber wahrscheinlich
??? nach Rückfrage
????? Große Hoffnung !

Gruß Stephan

Thema: Runde 8 Männer
pamarotti

Antworten: 31
Hits: 7831

Runde 8 Männer 28.02.2010 16:37 Forum: Mannschaftsturniere

Hallo Fan`s

In 3 Wochen ist es wieder soweit. Heimspiel gegen Delitzsch 2 Ich bitte um Meldung für`s mitspielen.

Horst kann wahrscheinlich nicht. ob Thomas oder Thorsten kommen steht in den Sternen.

Daher vermutlich:

Marius
Frank
Sven
Stephan
Felix
Leo
Gunnar
Tibu

Irgendwann könnenunsere Yangster nicht. Ich hoffe das war nicht am 21.3.

Gruß Stephan

Thema: Woche der Wahrheit: Diplomprüfungen stehen an
pamarotti

Antworten: 7
Hits: 3103

01.02.2010 00:07 Forum: Informationen der Schachschule Leipzig

Hallo Sven,

Diese Diplomprüfungen für die Schüler finde ich große Klasse. Ich wünsche allen viel Erfolg dabei. Leider hatte ich nie das Glück eine Schachschule besuchen zu können. Ich mußte durch die harte Schule der Erfrahrungen durchbeissen und aus Büchern Selbststudium betreiben. Auch computer mit Programmen zum spielen und lernen gab es noch nicht. Mit den heutigen Möglichkeiten macht Schach lernen viel mehr spass.
Eine Frage zum Schluß: Sind diese Diplomprüfungen an Altersgrenzen gebunden und/oder gibt es so etwas auch für über 45-Jährige?

Gruß Stephan

P.S. Ein Training für die "Erwachsenen" anlog des u16 Trainings wäre interessant Möglicherweise auch als Fernlehrgang via Internet.

Thema: 1. Männermannschaft 2009/10
pamarotti

Antworten: 36
Hits: 9416

25.01.2010 01:41 Forum: Mannschaftsturniere

Hallo Fan`s,

Ich komme gerade von meiner Arbeit, deshalb jetzt erst der Bericht der 1. Mannschaft zum heutigen Spieltag aus meiner Sicht:
Gestern hatte ich mich gefreut, dass Horst doch noch mitspielte. Ich war 3 Tage nicht erreichbar und war dann, als ich im Forum nach sah, recht Glücklich. Konnten wir doch eine recht ansehnliche Mannschaft aufbieten. Zwar fehlten 3 Cracks mit Torsten, Thomas und Junior Felix aber der Rest schien schlagkräftig genug.
Um 9.00 gingen wir dann alle mit Elan in die Partien, wie Sven sagte, "ich habe sowiso Wut auf Gohlis".
Gohlis trat in einer Stärke an, wie sie in dieser Saison noch nicht angetreten sind. Das Wilmar Becker an 8 spielte, zeigte, dass sie gegen uns gewinnen wollten. Alle jung und hungrig. Es wurde also ein heißer Kampf.
Entgegen seinem Anfangsschwung war diesmal Sven der 1., der Remis bot und auch bekam. Die Stellung schien mir da noch recht chancenreich für beide Seiten. 10.46 hatte aber keiner den Mut mit Gewinnversuchen die Stellung zu ruinieren: 0,5 : 0,5
11.06 zog ich dann nach mit einem in dieser Saison wohl üblichen Remis. In der Endstellung hätte ich zwar versuchen können noch etwas im Trüben zu fischen aber ich bin mit einem blauen Auge davongekommen. Einige Züge hat meine Gegnerin ausgelassen, die für mich zum Verlust hätten führen können. Ich habe zwar nur einen Fehler bei mir erkannt aber die Beseitugung bei besserem Spiel der Frau Riedel hätte etliche graue Haare wachsen lassen. Sei es wie es sei, remis und: 1:1
Zu diesem Zeitpunkt hatte Leo eine Qualle mehr und wirbelte mit seinem Springer im Hinterland seines Gegners herum. Der Herr Diez hatte in dieser Saison alle seine Spiele gewonnen, genau wie Leo. Marius hatte einen Bauern gewonnen und eine recht gute Stellung. Frank hatte Entwicklungsrückstand aber guten Angriff auf den Königsflügel. Außerdem hat er 25 Züge lang nur Bauern und die Dame gezogen. Gunnar mußte sich einem schwerem Angriff heldenhaft erwehren und Tibu versuchte einen Angriff aufzuziehen, was gegen die gut gestaffelte Abwehr von Wilma nur schwer zu erreichen war. Horst dagegen hatte seine Eröffnung misshandelt, war aber dabei sich langsam frei zu schwimmen.
12.11 dann ein Hammer aus heiterm Himmel. Frank hat seinen Angriff durchgebracht und seinen Gegner zur Aufgabe gezwungen applaus top respekt applaus 2:1
Die Freude darüber reichte nur eine kurze Zeit. 12.15: Horst gab nach Abwicklung ins Endspiel auf. Es war zwar materialmäßig ausgeglichen aber Carmen hatte im Endspiel viel mehr Tempozüge, die unweigerlich zur Zugzwangstellung und damit in ein für sie gewonnenes Endspiel geführt hätten. Horst glaubte ihr, dass sie das kann. Alle Anderen im Raum auch. Schade! 2:2.
Zu dieser Zeit hatte Leo schon einen Sack gefunden und die Qualle bei 2 Minusbauern zurückgeben müssen. Aber Leo wäre nicht Leo, wenn er sich von sowas irritieren liese. Ne gewonnene Stellung muß man auch gewinnen können. Gegen 12.00 war dann auch ein Bauer zurückerobert. Nun lief es auf ein Remis heraus. Tibu hatte in der Zwischenzeit eine Qualle geopfert. Sven und Ich schauten uns an und verstanden nichts. Nun sah es nach einer Niederlage für Tibu und auch die Mannschaft aus.
Um 12.25 bot Tibu seiner Gegnerin remis an. Wilma hatte nur noch gut 5 Minuten auf der Uhr. Die Stellung war zwar besser aber schwer zu gewinnen. Sie akzeptierte das Remis. 2,5:2,5 und Chance auf 4:4
12.50 fiel das Blättchen bei Gunnar ein Zug vor der Zeitkontrolle. Sein Gegner hatte einen Bauern mehr und starken Angriff. Aber irgendwie kam er nicht ganz durch. Gunnar half mit seinem Zeitverlust unabsichtlich etwas nach. 2,5:3,5 und das erste mal in dieser Saison, das die Mannschaft in Rückstand geriet.
Jetzt waren nur noch unsere Youngster am Kämpfen. Wärend Leo mitlerweile von seinem Gegner auf die 7 Reihe mit den Schwerfiguren eingeladen wurde, tat sich Marius schwer in einem Endspiel und Bauernmajoritäten auf beiden Seiten. Meiner Meinung hätten seine Freibauern in Verbindung vormaschieren müssen und der Turm hätte auf der anderen Seite den Freibauern durch Opfer aufhalten können. Marius wählte eine andere komplizierte Art und gab den Mehrbauern zurück, wobei beide zur Dame einzogen.
12. 58: Leo's eindringen der Schwerfiguren auf der 7. Reihe zeigte seine Wirkung. Geschickt manövrierte er den Gegner aus und erzwang Matt oder Damenverlust.
Aufgabe des Gegners und 1:0 für uns war der Preis. Gewonnen, Sack, verloren, Sack vom Gegner Gewonnen. applaus applaus applaus Glück lacht nur dem Tüchtigen und wer aufgibt kann nicht gewinnen top Mannschaftskampf 3,5 : 3,5
Marius allein am Brett Sieg Remis oder Niederlage hingen von Ihm ab. Seine Mutter war schon da und hat Dopingworte gesprochen: "5 Schnitzel, wenn Du gewinnst!". Dieses scheint beflügelnd gewirkt zu haben. Mit ausgeglichenem Material DTBK-DTBK gab seine Gegnerin nach dem Einzug der Dame mit schach im nächsten Zug die Initiative mit einem stillen Turmzug ab. Ein Fehler von Ihr, obwohl unklar ist, ob sie weitere Schachs hatte. Die Ruhepause für seinen König nutzte Marius rigeros aus und trieb mit Turm und Dame den gegnerischen König übers Brett in sein Verderben. 2 Züge vor dem unausweichlichem Matt gab Frau Pantusenko sich geschlagen 1:0 und 4,5:3,5 applaus applaus applaus

Dank Frank und unserer U16 haben wir die Schlinge aus dem Kopf gezogen und nun alle Chancen aufzusteigen. Gohlis und Torgau haben 4 Mannschaftspunkte Rückstand und Delitzsch hat mindestens 3 Mannschaftspunkte Rückstand. Delitzsch hat auch noch nicht gegen uns gespielt. Dazu haben wir noch die Prestigekämpfe gegen die zwar gegen den Abstieg kämpfenden aber nicht zu unterschätzenden Lindenau und Allianz (Ehemals Sachsen). Schlagen können wir uns nur noch selbst, bei Unterschätzung aber die Sterne stehen sehr gut!!!

Am 28. 2 2010 gegen Lindenau könnte der nächste Schritt in die richtige Richtung Bezirksliga werden.
bis dahin: alles Gute
Stephan

Thema: Guten Rutsch und alles Gute für 2010!
pamarotti

Antworten: 8
Hits: 2238

05.01.2010 18:34 Forum: Grüße und Glückwünsche

An alle Mitglieder des Vereins gerichtet:

Auch von mir alles Gute im neuen Jahr 2010 verbunden mit Glück und Gesundheit und maximalen sportlichen Erfolgen. Möge das neue Jahr anknüpfen an die Erfolge des alten Jahres und diese noch steigern!

Gruß Stephan

Thema: LIVE-Ticker zur DVM-U12
pamarotti

Antworten: 46
Hits: 14822

31.12.2009 13:41 Forum: Deutsche Vereinsmannschaftsmeisterschaften (2007 bis 2018)

Habe mit Freude von einem schönen Schachmärchen zu Weihnachten gehört und Gratuliere herzlichst der Mannschaft. Eine phantastische Leistung applaus applaus respekt respekt , die eine Fortsetzung der Erfolge vom Chemieturnier und von den Mannschaftskämpfen darstellt. Im Steilflug zu neuen Höhen der Weg ist das Ziel! Mal sehen, wer als erster die 2000 knackt ??? Jungs ich kann nur sagen ich bin Begeistert jubel jubel jubel jubel top2 beten2 beten2 beten2

Thema: Dank an alle für diesen Erfolg!
pamarotti

Antworten: 10
Hits: 5947

31.12.2009 13:34 Forum: Deutsche Vereinsmannschaftsmeisterschaften (2007 bis 2018)

Hallo Fan`s

Ich kann Svens zusammenfassende Danksagung an alle an diesem Erfolg beteiligten nur unterstützen und insbesondere er selber hat den Hauptanteil. Die Gründung vor sieben Jahren, seine Sysiphusarbeit mit den Kampfzwergen und die Arbeit in den Schulen ruhen auf seinen Schultern und wer einmal Kinder trainiert hat, weiss wie schwer die Basisarbeit ist!!! Deshalb in erster Linie Dank Dir Sven! applaus respekt beten2 beten2 beten2
Aber wie du richtig erkannt hast ohne die vielen "kleinen" Helfern geht nichts! Deshalb auch hier meinen respekt . macht weiter so, Der Weg ist das Ziel. Unterstützen wir Sven wo wir können und Sven:ironie mach nicht alles alleine ! gott

Thema: Männermannschaften, 2. Spieltag am 01.11.
pamarotti

Antworten: 40
Hits: 8977

02.11.2009 01:30 Forum: Mannschaftsturniere

Nachdem schon einiges im Forum veröffentlicht wurde, hier noch einmal eine Zusammenfassung der Ereignisse in der 1. Mannschaft:

Zuerst fertig war Thomas am Brett 1. In seiner unnachamlichen Art hat er eine 1889 derart vermöbelt, das kein Zweifel aufkomt, wer dieses Jahr das Chemie-Open gewinnt. beten2

Als zweites ein Remis an Brett 4. In jeder Zeit guter Stellung als Schwarzer mit Budapester Gambit gelang es mir nicht einen Gewinnweg zu finden. Mei Gegner wickelte alles in ein totes remis ab. Leider, da niemals eine Chance zu verlieren. flop

Dann kamen in relativ schneller Abfolge die Remisen an Brett 7 und 8. Gunnar stand immer etwas unter Druck, den sein Gegner nicht auszunutzen vermochte. Er hilt bis zum Ende alles gut zusammen, ohne wirklich selber zum Agieren zu kommen. Sauberes remis.
Von Tibu haben wir schon gehört, daß sein Gegner jaderzeit besser stand und dann unerwartet remis bot. Der Spruch des Tages stammte somit von Tibu "Wieso bietest Du remis?? Du gewinnst doch??" futsch

Beim Stand von 2,5 zu 1,5 sah alles klasse aus, da Brett 3 und 5 klar auf Gewinn standen. Brett 2 und 6 relativ ausgeglichen waren.

Felix machte dann auch kurzen Prozess und gewann souverän. respekt

Und Frank?? Ich hatte mit einem festem Punkt gerechnet, als mir Tibu sagte, er verliere eine Figur. Ich konnte meinen Augen nicht trauen, als ich das Brett sah.
So ein Bock von Frank kopp
Ich begab mich nach drausen, hoffend, dass wenigstens die anderen mich nicht im Stich lassen, so wie ich zur Zeit sie. Dann war seine Partie zu Ende und ich fragte ihn nach dem Resultat. Er hatte gewonnen HÄÄÄH???
Es gibt doch Schachgötter!!! top

Nun noch 2 Partien unserer jangster. Wie Leo seine Partie, die richtig schwer war gewann, man kann nur zusehen und staunen. absolut souverän. cool respekt respekt

Und nun noch Marius. nur sehr kleine Vorteile für seinen Gegner. Der Springer seines Gegners in der Stellung war stärker als sein Läufer und ein Doppelbauer mit zerstörter Bauernstruktur bei Marius. Er hat gekämpft wie ein Löwe und erstaunlich stark gegengehalten. Sein Gegner mußte unglaublich genau spielen um alle Atacken zu wiederlegen. aber immer, wenn es nur einen richtigen Zug gibt, findet den der Gegner natürlich. Er machte leider keinen Fehler, so daß der aufopferungsvolle Kampf von Marius ohne Lohn blieb. Trotz Niederlage eine starke Leistung respekt applaus

Ein Wemutstropfen an Marius: Es war die erste Niederlage eines Spielers, der in der ersten Mannschaft eingesetzt war. Aber: Wer nichts riskiert, kann nicht gewinnen ( siehe Brett 4 ), andererseits, wer riskiert, riskiert auch eine Niederlage.

Soviel zu meiner Analyse des Spieltages

Gruß Stephan.

PS. Respekt der 2. Mannschaft! trotz Einbusen (Tibu) eine starke Leistung gegen einen starken Gegner. Weiter so!!! respekt respekt respekt

Thema: Männermannschaften, 2. Spieltag am 01.11.
pamarotti

Antworten: 40
Hits: 8977

30.10.2009 14:09 Forum: Mannschaftsturniere

Hier eine Zusammenfassung des Standes für Sonntag:

1. Mannschaft in Torgau:
Brett
1 Thomas Nowak
2 Marius Müller
3 Frank Große
4 Stephan Breithaupt
5 Felix Schmücker
6 Leonard Richter
7 Gunnar Baginski
8 Tiberiu Caprita

Ich fahre selber und nehme Gunnar mit.
Wer fährt noch? Wer muß abgeholt werden?

Die 2. Mannschaft im nächsten Beitrag!

Thema: Männermannschaften, 2. Spieltag am 01.11.
pamarotti

Antworten: 40
Hits: 8977

03.10.2009 00:01 Forum: Mannschaftsturniere

zusammenfassend sind bisher an Bord

1. Mannschaft

1. Thomas vielleicht, beten2
2. Marius Müller
3. Frank Große
4. Sven Sorge
5. Stephan Breithaupt
6. Felix Schmücker
7. Leonard mit Fragezeichen ??? applaus
8. Gunnar Baginski

Ersatz Tiberiu Caprita ???
Max Bessert ???

in der 2.

Bisher nur immanuel

Aber ich Glaube auf

Jens,
Arik,
Gerry,
Tina,
Phillip,
und die Jonischkies ist verlass. top

Weitere positive Meldungen wären schön

Gruß Stephan beten2

Thema: FC Sachsen Leipzig steht kurz vor dem Riesenabsturz!!
pamarotti

Antworten: 16
Hits: 4453

18.05.2009 16:05 Forum: Allgemeine Themen

Wenn FC Sachsen nicht Insolvent geht klatsch und es wirklich im nächsten Jahr zu Sachsen gegen Lok kommt kopp shclage ich vor, die Spiele finden in Leutzsch und Probstheida statt cool und die "sogenannten Fan's" treffen sich unter Polizeiaufsicht auf der Alfred Rosch Kampfbahn und klären die Sache unter sich. bye Polizei drumherum und keiner darf das Spielfeld verlassen, wenn noch Gegner kampffähig sind. der Rest wird dann wegen Körperverletzung in Gewahrsam genommen. So 10-15 Jahre. applaus

Zeige Themen 1 bis 20 von 24 Treffern Seiten (2): [1] 2 nächste »

Powered by Burning Board Lite 1.0.2 © 2001-2004 WoltLab GmbH